Dax-Wand erweitert

Dax-Wand erweitert
Noch vor wenigen Wochen waren unser Verlagshaus, das „Haus der Börse“ und die Dax-Wand noch von einer dicken Schneedecke eingehüllt. Jetzt — zum Frühlingsanfang — hat das Börsenteam rund um Thomas Müller die ersten sonnigen Tage genutzt, um einer langen Tradition nachzugehen. Konkret:
 
 
 
Seit 2008 wird zum Jahresbeginn die Dax-Wand, die den Kursverlauf des deutschen Leitindex nachbildet, jeweils um einen neuen Pfahl für das abgelaufene Jahr ergänzt. Der erste Pfahl (10 cm hoch) zeigt das Jahr 1987 und einen Dax-Stand bei 1000 Punkten. Der neueste Pfahl, für das Jahr 2018, veranschaulicht den Dax-Schlusskurs am 28. Dezember 2018 bei 10.559 Punkten. Somit ist der Pfahl nach dem 2017er-Schlusskurs von 12.917 Zählern leider um 23 cm geschrumpft. Doch viele Börsenverlag-Leser und Besucher unseres Börsenmuseums wissen:

Der Börsenpfahl für das Jahr 2039 steht bereits fest verankert ein paar Meter weiter entfernt. Denn aufgrund der Börsenvision aus dem Standardwerk „Das Börsenbuch“ geht das Börsenverlag-Team davon aus, dass der deutsche Leitindex 2039 die 100.000er-Marke überschreiten könnte, weshalb der Pfahl eine stolze Höhe von 10 Metern aufweist. Hier finden Sie mehr Infos zur Börsenvision...

boerse.de-Technologiefonds ist Fonds der Woche in Börse Online 04/2023