Leserstimmen zum Trendbrief Chartanalyst/Optionsbrief

Hallo Herr Müller,

ein Jahr bei boerse.de - Zeit für ein Fazit. Aufmerksam geworden durch eine Buchempfehlung beim SAC, hat mich der Ansatz neugierig gemacht. „Kaufen und Liegenlassen“ war (und ist!) sicher nicht schlecht, aber „Gewinnen mit Börsenzyklen“ klingt interessanter.

„Die Börse ist ein wild gewordener Gaul und von den auf ihm Sitzenden wird leider ab und zu einer runter geworfen und in den Sand getrampelt. Und denk mal an die T-Aktie.“ So und ähnlich klang es Anfang letzten Jahres, als ich mit Freunden darüber sprach. Und Gebühren sollte das auch noch kosten, du liebe Güte!

Gottseidank, vom Sternzeichen her mit gewundenen Hörnern versehen, zog ich das durch und sehe heute mein Depot mit 10% Plus - in einem Jahr! Der Trendbrief Chartanalyst/Optionsbrief erzieht mich zu Regelmäßigkeit.

Früher habe ich nur von Zeit zu Zeit nachgeschaut: Mist, Cisco ist schon wieder gefallen (da hatte ich das Gegenteil von "never catch a falling knife" gemacht). Heute bin ich jeden Tag „dran“. Und das macht Spaß, sage ich ihnen!

Bei ihnen fand ich DEN Satz für mich: "An der Börse ist 4 nicht 2 plus 2, sondern 5 minus 1. Man muß nur den Mumm haben, das minus eins auszuhalten."(Andrè Kostolany)

Ich werde wohl das "minus 1" weiterhin aushalten - mit und bei ihnen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Rosenstadt

Thomas Wolf

Produktinfo: Nutzen auch Sie die Empfehlungen aus dem Trendbrief Chartanalyst/Optionsbrief und verdienen Sie an fallenden Kursen genauso wie an steigenden und zwar sowohl im Aktienmarkt, aber auch bei Devisen, Zinsen und Rohstoffen. Die Redaktion möchte Sie heute zu einem kostenlosen Test herzlich einladen. Testen Sie jetzt zwei Ausgaben und alle Services kostenlos!.

Wenn Sie auch mit Ihrem „TCO“ zufrieden sind, würden wir uns über ein positives Feedback - mit dessen Veröffentlichung Sie einverstanden sind - sehr freuen. Als kleines Dankeschön erhalten Sie dafür von uns eine Flasche guten argentinischen Rotwein. Schreiben Sie uns hier