Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Interessantes zu den wertvollsten Marken der Welt!

07.06.2017

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

das britische Marktforschungsunternehmen Kantar Millward Brown veröffentlichte gerade wieder seine alljährliche BrandZ-Studie. Darin werden die 100 weltweit wertvollsten Marken vorgestellt, die auch 2017 vom selben Spitzentrio wie im Vorjahr angeführt werden.

An der Spitze alles beim Alten

Als wertvollste Marke haben die Marktforscher von Kantar Millward Brown das Google-Logo ermittelt (Wert 246 Milliarden Dollar). Dicht dahinter folgt Apple (235 Milliarden Dollar), und auf Rang drei ist Microsoft zu finden (143 Milliarden Dollar).

Eine Veränderung gab es auf dem vierten Platz, auf den sich amazon verbesserte. Denn 139 Milliarden Dollar bedeuten einen satten Zuwachs des Markenwertes um 41%! Sie sehen:

Drei der aktuell vier wertvollsten Marken der Welt gehören zu Konzernen, die sich als Champions für den boerse.de-Aktienbrief qualifizieren. Interessant erscheint zudem der Blick auf einen weiteren Vertreter dieser Qualitätsauswahl.

Viele wertvolle Marken im Besitz!

Mit der Übernahme des Champions-Konkurrenten SABMiller festigte AB InBev seine Position als größter Bierbrauer der Erde. Mittlerweile stammt jedes dritte Bier aus einem Braukessel dieses Champions, der über rund 500 Marken verfügt. Dazu zählen bspw. Beck´s, Franziskaner, Löwenbräu, Diebels und Hasseröder, wobei letztgenannte Marke nun zur Disposition steht.

Im globalen Portfolio spielen die deutschen Biere – abgesehen von Beck´s – für den Brau-Giganten indes nur eine Nebenrolle. Wertvollstes Label ist das amerikanische Budweiser (15 Milliarden Dollar). Dazu kommen Bud Light, Stella Artois, Corona sowie die in Lateinamerika beliebten Biere von Skol, Brahma und Aguila, sodass AB InBev sieben der zehn weltweit wertvollsten Biermarken besitzt. Zusammengenommen sind diese übrigens 61,5 Milliarden Dollar wert, was AB InBev den 14. Rang im Marken-Ranking sichern würde. Übrigens:

Der belgische Bier-Gigant wird im druckfrischen Aktienbrief , der soeben erschienen ist, näher besprochen. Weitere Themen sind die Perspektiven für den diesjährigen Börsensommer sowie die neuesten Veränderungen am „Finanzplatz Rosenheim“.

Mit bester Empfehlung

Jochen Appeltauer
Chefredakteur
boerse.de-Aktienbrief

PS: Falls Sie noch kein Aktienbrief-Leser sein sollten, empfehle ich Ihnen unser Pfingst-Special: Beim kostenlosen Aktienbrief-Test erhalten Sie die brandaktuelle 4. Auflage von unserem Buch „ Defensiv-Champions “ als Geschenk. Die Aktion läuft noch bis zum 10. Juni! Schnell sein lohnt sich also …

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen