marktEINBLICKE - Ausblick 2019: Positives neues Jahr

marktEINBLICKE - Ausblick 2019: Positives neues Jahr
marktEINBLICKE veröffentlichte am 10.01.2019 den Beitrag "Ausblick 2019: Positives neues Jahr". Hier lesen Sie den ganzen Artikel:
Ausblick 2019: Positives neues Jahr
Ausblick 2019: Positives neues Jahr
 
Wir geben in der Reihe „ Ausblick 2019 “ marktEINBLICKE zu den Faktoren, die das Anlegerjahr 2019 mitbeherrschen sollten. Dazu haben wir uns kompetente Verstärkung ins Haus geholt und verschiedene Börsen-Experten gebeten einen Ausblick zu wagen. Hier Thomas Müller von der TM Börsenverlag AG.

2018 hat die Musik vor allem in den großen Technologieaktien gespielt, die primär den amerikanischen Aktienindizes zu neuen historischen Höchstkursen verhalfen. Die fehlende Marktbreite hat im Oktober zu einigen Verwerfungen geführt, die nun genau den Boden für ein positives Jahr 2019 bereiten könnten, denn 9er-Jahre sind oftmals etwas ganz Besonderes. Konkret:

Im Jahr 2009 hatte der DAX 24 Prozent gewonnen, 1999 ging es um 39 Prozent nach oben und 1989 um 35 Prozent. Aus zyklischer Sicht dürfte der DAX sein Jahrestief Anfang Januar oder Anfang März markieren und das Jahreshoch Ende Dezember. Bereits im Jahr 2014 prognostizierten wir, dass der DAX sogar das Jahrzehnthoch am letzten Handelstag des Jahres 2019 erreichen wird.
 
Gleichzeitig avisierten wir damals einen Anstieg des Dow Jones auf 30.000 Punkte zum Jahrzehntende, und an dieser Prognose halten wir natürlich fest. Denn die USA befinden sich 2019 in einem Vorwahljahr und dem damit historisch erfolgreichsten Jahr im US-Präsidentschaftszyklus, wobei das Jahreshoch im September entstehen sollte.
 
Gleichzeitig avisierten wir damals einen Anstieg des Dow Jones auf 30.000 Punkte zum Jahrzehntende, und an dieser Prognose halten wir natürlich fest. Denn die USA befinden sich 2019 in einem Vorwahljahr und dem damit historisch erfolgreichsten Jahr im US-Präsidentschaftszyklus, wobei das Jahreshoch im September entstehen sollte.
ig avisierten wir damals einen Anstieg des Dow Jones auf 30.000 Punkte zum Jahrzehntende, und an dieser Prognose halten wir natürlich fest. Denn die USA befinden sich 2019 in einem Vorwahljahr und dem damit historisch erfolgreichsten Jahr im US-Präsidentschaftszyklus, wobei das Jahreshoch im September entstehen sollte.