Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Technische Analyse: Euro Stoxx 50 und EUR/CHF

13.09.2017

Rosenheim (Trendbrief am Mittag) - Die Aktienmärkte knüpften gestern nahtlos an den guten Wochenstart vom Montag an. Unsere 14 Leitbarometer legten im Durchschnitt um weitere 0,4% zu. Durch die damit verbundene Verbesserung der Charttechnik haben wir für heute Kaufsignale beim Dax und beim S&P 500 erhalten. Im Detail:

Erstmals seit mehr als vier Wochen hat der Euro Stoxx 50 wieder oberhalb von 3500 Punkten geschlossen. Mit dem Schlusskurs von 3512 Zählern befindet sich das europäische Leitbarometer jetzt unmittelbar vor dem charttechnisch relevanten Widerstand von 3530 Punkten. Sobald der Index darüber schließt, werden wir in diesem Markt long gehen. Am deutschen Aktienmarkt bauen wir heute unsere Long-Engagements aus. Konkret:




Im Bereich der Rohstoffe konnten sich Gold und Silber auf dem tags zuvor erreichten tieferen Niveau stabilisieren. Bei den Devisen legte der Euro dagegen zu. Insbesondere gegenüber dem Schweizer Franken könnte dabei die nächste Aufwärtswelle begonnen haben.




Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief am Mittag. Wenn Sie die komplette Analyse lesen wollen, loggen Sie sich hier ein. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten besitzen, können Sie hier den Trendbrief kostenlos testen.


 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen