Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Technische Analyse: Dow Jones und EUR/USD

12.09.2017

Rosenheim (Trendbrief am Mittag) - Mit einem Kursfeuerwerk starteten die internationalen Aktienmärkte in die neue Handelswoche. Unsere 14 Leitbarometer sattelten durchschnittlich 1,2% auf. Dabei wurden sowohl neue Rekordstände erreicht als auch mehrere Widerstände durchbrochen, sodass wir unsere Long-Positionen im Bereich der Indizes heute ausbauen. Im Einzelnen:

Die US-Barometer Dow Jones, S&P 500 sowie Nasdaq 100 legten jeweils um mehr als 1% zu. Dabei markierte der S&P 500 mit dem Schlusskurs bei 2488 Punkten einen neuen historischen Rekordstand. Sollte der Index diese positive Tendenz heute bestätigen und oberhalb von 2490 Zählern schließen, dann werden wir auch in diesem Index long gehen.




An den Devisen- und Rohstoffmärkten war gestern Konsolidierung angesagt. Während sich der Euro noch ganz wacker aus der Affäre ziehen konnte, ging es bei den Edelmetallen etwas kräftiger nach Süden. Bis jetzt ist dies nicht mehr als ein Pullback in Richtung der jüngsten Ausbruchsniveaus. Wir sehen aktuell deshalb noch keinen Anpassungsbedarf bei unseren Long-Engagements.





Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief am Mittag. Wenn Sie die komplette Analyse lesen wollen, loggen Sie sich hier ein. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten besitzen, können Sie hier den Trendbrief kostenlos testen.


 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen