Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Trendbrief-Redaktion 

Rudolf Wittmer

Rudolf Wittmer


Rudolf Wittmer, Chefredakteur

Im Trendbrief gibt der Börsen-Experte anhand der 200-Tage-Linie konkrete Empfehlungen zu den lukrativsten Aktien-, Index-, Devisen- sowie Rohstoff-Trends. Der Trendbrief erscheint mittlerweile im 30. Jahrgang und ist heute der maßgebliche Börsenbrief für Trends + Tradings.

Seit fast 25 Jahren ist Wittmer als Fondsmanager und Berater für Hedge-Fonds tätig. Als Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Maschinenbau mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik bringt er das notwendige Zahlenverständnis für systematisches Trading bereits aus seinem Studium mit. Kurz nach dem Start der deutschen Terminbörse im Januar 1990 handelte Wittmer bereits seine ersten Optionen auf deutsche Aktien. Hier konnte Wittmer seine Börsen-Philosophie „Spekulation bei definiertem Risiko“ auf Basis mathematischer Modelle optimal umsetzen. Neben der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum „Hedgefonds-Advisor (EBS/BAI)“ an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und der Auszeichnung durch das Universitätszertifikat "Commodity-Advisor (EBS/BAI)" absolvierte Wittmer erfolgreich die Prüfung zum Commodity Trading Advisor (CTA) bei der amerikanischen NFA (National Futures Assocciation).

Hier geht's zum kostenlosen 14-Tage-Test!


Thomas Müller

Thomas Müller

Thomas Müller, Herausgeber

Verleger seit 1987, Gründer und Vorstand der TM BÖRSENVERLAG AG, Gründer und Geschäftsführer der boerse.de Finanzportal GmbH.

Thomas Müller verfasste in den 90er-Jahren zahlreiche Artikel und Reports zu den Schwerpunkt-Themen Derivate und Technische Analyse. Heute noch lieferbare Bücher: Eurex-Basiswissen (4. überarbeitete Auflage, 2000), Das GROSSE Buch der TECHNISCHEN INDIKATOREN (9. Auflage, 2007), Gewinnen mit Börsenzyklen (9. Auflage, 2008), Anlagezyklen I (1. Auflage, 2008), Anlagezyklen II (1. Auflage, 2009), Meine liebsten Börsen-Zitate (1. Auflage, 2009) und Das Börsenbuch (3. Auflage 2015).

Wir machen Sie fit für die Börse 

Die heutige TM BÖRSENVERLAG AG aus Rosenheim wurde 1987 von Thomas Müller gegründet und bietet mittlerweile ein umfassendes Angebot zum Thema Börse. Unter dem Verlags-Slogan „Wir machen Sie fit für die Börse” vermittelt eine breite Palette an Börsenbüchern die notwendigen Grundlagen, während die erfolgreichen Börsenverlag-Börsendienste aktive Anleger und Anlegerinnen mit klaren Strategien und konkreten Empfehlungen sowohl in der Hausse als auch in der Baisse unterstützen.

Hier geht's zum kostenlosen 14-Tage-Test!


Georg Strobel Leitung Kunden-Service

Georg Strobel Redaktionstelefon

Georg Strobel, Kunden-Service-Leiter
Redaktionstelefon

Der gelernte Bankkaufmann und Privatkundenbetreuer ist seit 1980 im Kundenservice tätig. Seine langjährige Erfahrung in diesem Bereich ermöglicht ihm, die Bedürfnisse unserer Leser zu verstehen und hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung sowie Ihren Fragen zu allen unseren Börsendiensten.

Beratung per Brief, via E-Mail oder am Telefon 

Georg Strobel gehört seit 2007 zur Börsenverlag-Mannschaft und übernahm in 2010 die Kundenservice-Leitung. Dabei steht er Ihnen mit seinem Team börsentäglich von 8:30 bis 18:00 per Telefon (0 80 31 / 20 33 - 0) und E-Mail (kontakt@boersenverlag.de) mit Rat und Tat zur Seite.

„Wann immer Sie eine Frage haben – sei es zur aktuellen Börsenlage, einer Wertpapierkennnummer oder Ihrem Abonnement, mein Team und ich vom TM Börsenverlag-Kundenservice helfen Ihnen gerne weiter. Alle Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung, sodass wir Ihre Fragen schnell und zielgerichtet beantworten können. Scheuen Sie sich deshalb nicht, wenn Unklarheit herrscht – greifen Sie einfach zum Telefonhörer.”


Der Trendbrief erscheint im 30. Jahrgang wöchentlich auf 16 Seiten per E-Mail und ist heute der maßgebliche Börsenbrief für Trends + Tradings. Hier können Sie die nächsten beiden Ausgaben kostenlos zum Test anfordern.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen