Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Börsenverlag als Arbeitgeber

Seit 2005 gibt es auch die Möglichkeit eines Volontariats für BWL-, VWL- und Germanistikabsolventen. Die verlagsinterne journalistische Ausbildung dauert zwölf bis 24 Monate und hat die Position Börsenbrief-Redakteur zum Ziel. Ein Teil unserer Redakteure bzw. freien Autoren durchlief dieses anspruchsvolle Programm und trägt somit zur hohen journalistischen Qualität unserer Produkte bei.

 

Im eigenen Verlagsgebäude verteilen sich auf 1.200 qm Bürofläche moderne, großzügige Arbeitsplätze sowie Seminar- und Besprechungsräume und eine außergewöhnliche Coca-Cola-Lounge. Im Sommer laden die Grillterrasse sowie der Euro-Park zur Erholung ein, wobei Getränke bei uns kostenfrei sind.

Neben 13 Monatsgehältern gibt es ein weiteres halbes Monats­gehalt für die persönliche Weiterbildung. Für Transparenz sorgen regel­mäßige Informationsveranstaltungen, bei denen alle Abteilungen über die jeweiligen Ereignisse und Projekte berichten. Flache Hierarchien sind der Garant für schnelle Entscheidungen, und als inhaber­geführtes Unternehmen steht nicht die kurzfristige Gewinnoptimierung im Vorder­grund, sondern eine nachhaltige Firmenentwicklung.



Stanislava Pavlova

Stanislava Pavlova, Personal 

Die Hochschulabsolventin der Wirtschaftsuniversität Varna, Bulgarien, und der Fachhochschule Rosenheim gehört seit 2004 zum Börsenverlag-Team. Als Diplombetriebswirtin im Personalbereich ist Stanislava Pavlova erste Ansprechpartnerin für Bewerbungen und in allen Mitarbeiterbelangen. Die begeisterte Fotografin, die auch Yoga und Reisen als Hobbys nennt, ist zudem Ausbilderin in den kaufmännischen Berufen.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen