Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Ist die Steinhoff-Aktie ein Turnaround-Kandidat?

06.12.2017

Interview mit Turnaround-Trader-Chefredakteur Thomas Driendl

boerse.de: Das MDax-Mitglied Steinhoff verlor nach dem Auftauchen von Gerüchten über mögliche Bilanzfälschungen an der Börse rund zwei Drittel an Wert. Ist die Aktie ein Turnaround-Schnäppchen ?

Thomas Driendl: Egal, was von den Vorwürfen um angebliche Unregelmäßigkeiten rund um die Steinhoff-Bilanzen übrig bleibt – die Börse hat immer recht! Da sich die Aktie zurzeit im freien Fall befindet, gilt es, von diesem Titel die Hände weg zu lassen.

boerse.de: Wenn sich der Absturz als Übertreibung herausstellt, würde sich doch ein erhebliches Erholungspotenzial eröffnen. Sehen Sie das anders?

Thomas Driendl: Greife niemals in ein fallendes Messer! Diese Börsenweisheit sollte gerade in solchen Fällen beherzigt werden. Zumal bei Steinhoff noch nicht abgeschätzt werden kann, ob und wo die Aktie den Boden findet.

boerse.de: Was wären die Voraussetzungen, damit Steinhoff als Turnaround-Kandidat in Betracht kommt?

Thomas Driendl: Zunächst müssten die Bilanzfälschungs-Vorwürfe vom Tisch und im Kursverlauf eine Bodenbildungsphase erkennbar sein. Erst dann kann eine seriöse Bewertung gemacht werden. Und schließlich kommt auch oder gerade bei Turnaround-Kandidaten ein Einstieg erst nach dem Aufwärtstrendwechsel infrage. Jedenfalls gibt es aktuell weit bessere und vielversprechendere Turnaround-Alternativen!

boerse.de: Welche wären das konkret?

Thomas Driendl: In den vergangenen Wochen ging ich auf die Suche nach den besten Turnaround-Chancen für 2018 . Dabei bin ich beispielsweise auf einen unterbewerteten Dax-Titel gestoßen, der gerade eine Aufholjagd startet, bei der sich ein Gewinnpotenzial von 112% errechnet. Bei einem global Player aus der Rohstoffbranche wiederum ist der Aufwärtstrendwechsel greifbar. Wenn der Ausbruch gelingt, winken langfristig bis zu 218% Kursgewinn. Und bei Goldminen-Aktien steht 2018 die nächste Turnaround-Etappe bevor. Bei meinem Favoriten aus diesem Segment errechnet sich sogar eine Turnaround-Gewinnperspektive von 321%.

boerse.de: Können Sie uns die Namen dieser Aktien verraten?

Thomas Driendl: Die Namen, Analysen und kompletten Orderdaten für diese Turnaround-Aktien gibt es exklusiv im brandaktuellen Spezialreport „ Turnaround-Chancen 2018“ , der bei einem kostenlosen Turnaround-Trader-Test angefordert werden kann. Bestehende Turnaround-Trader-Abonnenten können den Turnaround-Chancen-Report im Online-Abo-Bereich herunterladen.

boerse.de: Danke für das Gespräch!


P.S.: Kennen Sie bereits den boerse.de-Börsenkalender 2018? Wenn Sie hier klicken, können Sie sich ein gratis-Exemplar per Post zusenden lassen...

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen