Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

dieboersenblogger.de über den 10. Rosenheimer Börsentag

dieboersenblogger.de berichten am 03. Oktober über den 10. Rosenheimer Börsentag:

10. Rosenheimer Börsentag – wo die Börse zuhause ist 

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nächstes Wochenende noch nichts vor? Dann würde ich sagen: Auf nach Rosenheim. Ein bisschen gute Luft im Alpenvorland schnuppern und jede Menge Börse nebenbei erfahren…

Anleger und Börsen-Interessierte haben zuhauf Möglichkeiten, sich zum Thema Aktienmarkt zu informieren. Nehmen wir nur einmal den "Supermarkt für alles" zu Hand. Amazon.com. Geben Sie bei Amazon.com einmal den Begriff Börse im Bereich "Bücher" ein - das Ergebnis liegt bei 18.830. Über 18.000 Bücher zur Börse! Wahnsinn. Mein Tipp an Sie:

Am Freitag nach München, toller Abend in der bayerischen Landeshauptstadt und am Samstag ebenso. Am Sonntag dann ganz gelassen in Richtung Rosenheim. Dort findet ab 10.00 Uhr eine Veranstaltung statt, die einmalig in der deutschen Finanzbranche ist. Der Rosenheimer Börsentag. Natürlich - Börsentage gibt es zuhauf.

Das hier ist aber quasi die "Hausmesse" vom Thomas Müller Börsenverlag. Börse zum Anfassen. Tolle Vorträge rund um das Thema Börse und den BCDI - den in Rosenheim von Thomas Müller entwickelten boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI). Zudem können Sie persönliche Gespräche mit Redakteuren führen und den einen oder anderen Derivate-Spezialist bekannter Emittenten aus Frankfurt kennenlernen.

Es ist definitiv kein "normaler" Börsentag. Es ist ein bisschen - zumindest für die Fans und Börsendienst-Abonnenten vom Börsenverlag das "Omaha von Bayern". Den Vergleich mit dem Star-Investor Warren Buffett würde ein Thomas Müller nie haben wollen.

Wir machen das auch nicht, aber sein jährlicher Börsenvortrag "Börsen-Vision" ist so ausführlich, dass man daraus eigentlich jedes Jahr ein Buch machen könnte.

Dieses Jahr - zum 10-jährigen - wird der Verlagschef seinen Beitrag zum ersten Mal vor der Mittagspause halten, sonst ist es immer der Schlussvortrag gewesen. Ich bin gespannt, ob die Zuhörer pünktlich zum Essen kommen, denn Thomas Müller macht bei seinem Vortrag traditionell ein bisschen "den Gottschalk" - das heißt, überziehen inklusive, aber die Performance stimmt.

Kurz um: Gönnen Sie sich einmal den Rosenheimer Börsentag. Hier geht es zur Anmeldung. Und hier können Sie sich die Impressionen der Vorjahresveranstaltung anschauen.

Weitere Informationen zu Rosenheim, Hotels, etc. finden Sie hier.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen