Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter
Preis:
29,90
Jetzt bestellen

Was Sie über Turnarounds wissen müssen

Turnaround-Strategien von Börsenlegenden 

Angesichts der immensen Gewinnchancen üben Turnaround-Aktien seit jeher eine ungeheure Faszination aus. So haben zahlreiche legendäre Investoren erkannt, dass es an der Börse oft Sinn ergibt, gegen den Strom zu schwimmen und das Gegenteil von der breiten Anlegermasse zu tun.

Humphrey B. Neill meinte beispielsweise in dem 1954 erschienenen Buch „The Art of Contrary Thinking“: „Wenn jeder das Gleiche denkt, liegen mit hoher Wahrscheinlichkeit alle schief.“ Als Beispiele dafür führte der Wall Street-Journalist die Tulpenspekulation im 17. Jahrhundert in Holland, die Mississippi-Spekulation von John Law in Frankreich und die Südsee-Spekulation in England an. In allen Fällen wurden durch gleichgerichtetes Handeln Exzesse verursacht, die letztlich im Platzen der Blasen und damit im finanziellen Desaster endeten. Das gleiche gilt analog dazu für Übertreibungen nach unten, wobei sich nach Börsencrashs immer wieder herausragende Kaufgelegenheiten eröffnen, weil solche massenpsychologischen Phänomene meist mächtige Gegenbewegungen einleiten. Anstatt den Kursen – egal in welcher Richtung – hinterherzulaufen, erscheint es also am Profitabelsten, derartige Börsenexzesse richtig zu deuten und die Umkehrpunkte zu erkennen.

Ziel sollte es also sein, Aktien zu Tiefstkursen zu kaufen und zu Höchstkursen zu verkaufen. Doch das gelingt an der Börse bekanntlich nur Lügnern, wie Bernard Baruch trefflich feststellte. Daher ist es sinnvoller, bewährte Analysemethoden und Strategien anzuwenden, um den Wendepunkten möglichst nahe zu kommen.

In diesem Buch lesen Sie, welche Gedanken, Überlegungen und Vorgangsweisen die Börsenlegenden Benjamin Graham, Warren Buffett, Sir John Templeton sowie André Kostolany speziell im Hinblick auf Turnaround-Aktien entwickelt haben.

Historische Turnarounds 

In der Börsengeschichte hat es immer wieder spektakuläre Turnarounds gegeben. Dabei ist ein stets wiederkehrendes grundsätzliches Ablaufmuster zu erkennen. Zunächst handelt es sich in allen Fällen um äußerst erfolgreiche Unternehmen, die durch überdurchschnittliches Wachstum und mit entsprechenden Kursanstiegen an den Börsen glänzen. Doch irgendwann können selbst die innovativsten Firmen in eine Schieflage geraten. Die Gründe dafür sind mannigfaltig. So laufen mit zunehmender Größe oft die Kosten aus dem Ruder, manchmal tritt der Fall ein, dass unfähige Manager falsche Wege einschlagen und das Unternehmen dabei aktuelle Entwicklungen verschläft. Dazu kommen oft erstarkte Wettbewerber und andere externe Einflüsse. Entscheidend ist immer, dass die Krise als solche rechtzeitig erkannt wird und geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Denn dann gehen die Unternehmen daraus gestärkt hervor und es gelingt die Rückkehr zur Profitabilität. An der Börse legen Turnaround-Aktien beim Comeback sensationelle Kurs-Rallyes hin, bei denen Kursvervielfachungen möglich sind.

In diesem Buch werden vier ganz prominente Unternehmen beleuchtet, die in der Vergangenheit mindestens einen solchen Turnaround aufs Börsenparkett gelegt haben: Puma in den 1990er-Jahren, McDonald’s zu Beginn des neuen Jahrtausends, Starbucks nach der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 und der Kultkonzern Apple sogar vier Mal in den vergangenen vier Jahrzehnten. Bei den auf die Krisen folgenden Aufholjagden konnten Anleger Gewinne von bis zu 2900% binnen weniger Jahre erzielen.

Turnarounds erkennen 

Wie in so vielen Lebensbereichen ist auch in der Wirtschaft der Pfad zwischen Erfolg und Misserfolg sehr schmal. Vor allem in Krisen durchleben viele seit Jahren erfolgreiche Unternehmen oft eine lange Durststrecke mit entsprechenden Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn. Das wiederum findet Niederschlag in den Aktienkursen. Dennoch stellen solche Situationen immer wieder einmalige Kaufgelegenheiten dar. Denn sobald die in den Unternehmen eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen greifen uns sich die Geschäftszahlen verbessern, werden früher oder später Bankanalysten auf die Turnaround-Situation aufmerksam. In der Folge wird in den Medien darüber zunehmend positiv berichtet, wodurch diese Unternehmen wieder in den Fokus der breiten Anlegermasse rücken. Hinzu kommt, dass die meisten Firmen aus überstandenen Krise stärker hervorgehen, als je zuvor. Denn in schlechten Zeiten wird gelernt, schlanker und effizienter zu arbeiten sowie noch konsequenter überflüssige Kosten einzusparen. Sobald die Nachfrage wieder anspringt, erweist sich diese „Zwangs-Schlankheitskur“ als Segen:

Die Gewinne schnellen stark nach oben und katapultieren den Aktienkurs wieder auf alte Höhen und darüber hinaus. Ob ein Unternehmen wieder auf die Beine kommt oder doch eher auf den endgültigen Untergang – sprich: die Insolvenz – zutreibt, kann mit den Mitteln der fundamentalen Aktienanalyse geklärt werden. In diesem Buch erfahren Sie, wie Geschäftsberichte zu interpretieren sind und mithilfe welcher Kennzahlen bzw. Methoden die fundamentale Lage eines Unternehmens eingeschätzt werden kann.

Kauftiming und Risikomanagement 

Ob ein Unternehmen im Grunde gesund ist und nur vorübergehend eine Krise durchlebt – das bringt die Fundamentalanalyse an den Tag. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt zum Einstieg in solche Anwärter für den Turnaround?

Diese Frage kann selbst bei noch so gründlicher quantitativer und qualitativer Fundamentalanalyse nicht beantwortet werden. Hierzu gibt es besser geeignete Instrumente im Rahmen der technischen Aktienanalyse bzw. Chartanalyse. Denn letztlich sind in den Aktienkursen sämtliche Informationen enthalten und der Markt diskontiert alles. Da an der Börse die Zukunft gehandelt wird, können Turnaround-Situationen an den Kursverläufen frühzeitig erkannt werden. Es gilt daher herauszufinden, wann der Markt wieder auf eine unpopuläre Aktie schaut, die Kurse den Boden ausgebildet haben und wieder den Weg nach oben einschlagen.

In diesem Buch wird Ihnen gezeigt, wie charttechnische Umkehrformationen zu identifizieren sind, wie Einstiegszeitpunkte mit trendfolgenden Strategien optimiert und das Risiko minimiert werden können.

Klicken Sie hier und bestellen Sie jetzt „Was Sie über Turnarounds wissen müssen“ versandkostenfrei für nur 29,90 €.

Lernen Sie den Turnaround-Trader von Chefredakteur Thomas Driendl kennen und profitieren Sie ab sofort vom Gewinnpotenzial unterbewerteter Turnaround-Aktien. Bei einem kostenlosen 14-Tage-Test bekommen Sie das Buch „Was Sie über Turnarounds wissen müssen“ als Gratis-Geschenk.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen