Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter
Preis:
29,90
Jetzt bestellen

Was Sie über Turnarounds wissen müssen

I. Einleitung 

II. Turnaround-Strategien von Börsenlegenden 

2.1. Benjamin Graham und die Sicherheitsmarge
2.2. Warren Buffett – der Meister des Value-Investing!
2.3. Sir John Templeton – der geniale Stock Picker!
2.4 André Kostolany und die Börsenpsychologie

III. Historische Turnarounds 

3.1. Puma
3.1.1. Eine deutsche Nachkriegs-Erfolgsstory
3.1.2. Börsengang und Abstieg
3.1.3. Der fulminante Turnaround
3.2. McDonald’s
3.2.1. Die Geburtsstunde einer weltumspannenden Idee
3.2.2. Der Imageverlust
3.2.3. Der „Plan to Win” und das fulminante Comeback
3.3. Starbucks
3.3.1. Eine Idee erobert die Welt
3.3.2. Der Preis des Wachstums
3.3.3. Vom Absteiger zur Kursrakete
3.4. Apple
3.4.1. Die Anfänge in Steve Jobs’ Garage
3.4.2. Vom Börsengang bis zu Steve Jobs‘ Abgang
3.4.3. Apples erster Turnaround nach dem Showdown zwischen Jobs und Sculley
3.4.4. Turnaround Nummer zwei: das Comeback von Steve Jobs
3.4.5. Das Platzen der Dotcom-Blase und der dritte Turnaround von Apple
3.4.6. Mit iPhone und iPad zum vierten Turnaround

IV. Turnarounds erkennen – Die fundamentale Aktienanalyse 

4.1. Aktienanalyse als Teilbereich der Wertpapieranalyse
4.2. Ziel und Arten fundamentaler Aktienanalyse
4.3. Geschäftsberichte als Informationsfundus für die Unternehmensanalyse
4.3.1. Finger weg von Aktien aus Open Market und Entry Standard
4.3.2. Die Bilanz
4.3.3. Die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)
4.3.4. Anhang und Lagebericht
4.3.5. Geschäftsberichte richtig lesen und interpretieren
4.3.6. Warum Aktualität so wichtig ist
4.4. Die wichtigsten Finanzkennzahlen aus der Bilanz
4.4.1. Bilanzsumme
4.4.2. Eigenkapital und Eigenkapitalquote
4.4.3. Fremdkapital, Fremdkapitalquote und Verschuldungsgrad
4.4.4. Liquiditätskennziffern
4.4.5. Buchwert und Marktwert
4.5. Die wichtigsten Finanzkennzahlen aus der GuV
4.5.1. Umsatz und Erlöse
4.5.2. Abschreibungen und Wertberichtigungen
4.5.3. Gewinnbegriffe
4.5.4. Cashflow
4.5.5. Umsatzrendite
4.5.6. Eigenkapitalrendite und Leverage Effekt
4.6. Die wichtigsten Kennziffern zur Aktienbewertung
4.6.1 Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)
4.6.2. Kurs-Gewinnwachstums-Verhältnis (PEG)
4.6.3. Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV)
4.6.4. Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)
4.6.5. Ausschüttungsquote und Dividendenrendite
4.7. Die Ermittlung des fairen Wertes einer Aktie
4.8. Qualitative Faktoren
4.9. Branchen- und Konjunkturanalyse

V. Kauftiming und Risikomanagement 

5.1. Grundannahmen und Grundregeln der Technischen Analyse
5.2. Darstellung von Kursverläufen in Charts
5.3. Trend(umkehr)analyse
5.3.1. Unterstützung und Widerstand
5.3.2. Trendgeraden und Trendkanäle
5.3.3. Trendumkehr-Formationen
Inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation
V-Formation
Mehrfachtiefs
Untertassen oder Rounding Bottom
5.3.4. Die 200-Tage-Linie
5.4. Risikominimierung und Gewinnrealisierung per Stop-Loss-Strategie

Fazit
Literatur
Register

Hier können Sie das Buch „Was Sie über Turnarounds wissen müssen“ anfordern und Sie erfahren, wie sich Turnaround-Aktien identifizieren lassen.

Thomas Driendl ist im Turnaround-Trader ständig auf der Suche nach unterbewertete Unternehmen mit Vervielfachungspotenzial. Sollten Sie den Turnaround-Trader noch nicht kennen, machen Sie sich doch 14 Tage selbst ein Bild, und Sie erhalten das Buch als Gratis-Geschenk.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen