Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Gewinnen mit Börsenzyklen

Bis 2010 ein Vermögen verdienen!

Dow Jones Jahreszyklus auf Tages-Basis 

Gewinnen mit Börsenzyklen vergriffen


Die Abbildung zeigt die zyklische Tendenz im Dow Jones auf Basis der einzelnen Tagesveränderungen in den letzten 109 Jahren.

Jahreszyklus Dow Jones

Der Dow Jones zeigt einen deutlich ruhigeren Verlauf, aber eine ähnliche Zyklik wie der Dax. Nach einem festen Jahresanfang ziehen die Kurse unter Schwankungen nach oben, wobei die Aufwärtsdynamik im Februar und im April/Mai erlahmt. Dann folgt eine kräftige Sommer-Rallye und auch hier ist der Hochsommer von einer sehr schwachen Tendenz gekennzeichnet. Nach dem Herbst-Tief startet eine neue Rallye, die zum Schluss kurz pausiert, aber ganz am Ende in eine sehr kräftige Aufwärtsbewegung mündet. Dadurch schließt der Dow Jones sehr häufig auf Jahreshoch, während der Jahresbeginn das Jahrestief bedeutet.

Der zyklische Verlauf der einzelnen Monate wird auf den folgenden Seiten dargestellt.

Januar im Dow Jones: 1,1%

Dow Jones-Zyklus im Januar

Monatsstatistik Januar

Der Dow Jones startet mit einer festen Tendenz in das neue Börsenjahr. Der erste Aufwärtsschub dauert etwa bis zum 6., dann treten die Kurse auf der Stelle und konsolidieren leicht. Um den 16. gibt es den nächsten Hochpunkt, dem wieder eine kleinere Konsolidierung folgt. Danach tendiert die Börse abermals fester, so dass der Januar auf Monatstief eröffnet und auf Monatshoch beendet wird. Besonders hervorzuheben ist die hohe Wahrscheinlichkeit für Kursgewinne, denn bisher wurden 70 von 109 Monaten im Gewinn beendet.

Dow Jones Monatsperformance Januar

„Gewinnen mit Börsenzyklen“ ist mittlerweile vergriffen, wenn Sie bei Erscheinung der Neu-Auflage unverbindlich informiert werden möchten, dann schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail an kontakt@boersenverlag.de.

Kennen Sie bereits die ergänzenden Nachschlagewerke „Anlagezyklen I“ und „Anlagezyklen II“? Darauf sollten Sie auf jeden Fall einen Blick werfen, denn die beiden Bücher wenden das saisonale Zyklen-Konzept auf die wichtigsten 225 Aktien sowie Indizes, Devisen, Zinsen und Rohstoffen an.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen