Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Das Börsenbuch

Börsenwissen – Börsenzyklen – Börsenvision

Krisen im Dow Jones

Wenn Sie heute erstmals an der Börse investieren, und es kommt morgen zum Crash, dann haben Sie Pech, und wenn morgen die Kurse sehr kräftig steigen, haben Sie Glück. Doch Glück und Pech spielen an der Börse langfristig keine Rolle. Für Ihren Gewinn ganz entscheidend ist der Zeitfaktor. Konkret:

Gewinn-Wahrscheinlichkeit

Die Gewinnwahrscheinlichkeit an der Börse steigt mit der Länge des Anlagehorizonts. Um dies zu verifizieren, haben wir die Dow Jones-Historie in verschiedene Anlagezeiträume eingeteilt. Das Ergebnis:

Zwischen 1897 und 2013 gab es 114 Drei-Jahres-Anlagezeiträume, von denen 81 mit einem Anstieg im Dow Jones abgeschlossen wurden. Auf Sicht von drei Jahren beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit damit 71 %. Für den Anlagezeitraum von zehn Jahren erhöht sich die Gewinnwahrscheinlichkeit bereits auf 85 % und für 20 Jahre auf 96 %, da lediglich vier Perioden negativ beendet wurden (1912–1932, 1927–1947, 1928–1948, 1929–1949). Im Zeitraum von 25 Jahren hat nur die Phase von 1928 bis 1953 zu Verlusten geführt, und bislang wurden alle 87 30-Jahres-Anlagezeiträume positiv beendet, was eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 100 % ergibt.

Hier können Sie „Das Börsenbuch“ versandkostenfrei für nur 39,95 Euro anfordern.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen