Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter
Details:
Karton á 6 Flaschen, 750 ml
Preis:
79,90
Jetzt bestellen

Château Hausse

Wie der Börsenverlag zum eigenen Wein kam 

Chateau Hausse

Als Peter Horner und Thomas Müller vor vielen Jahren Argentinien bereisten, gab es neben den besten Steaks der Welt auch sensationelle Rotweine. Schnell war die Idee einer eigenen Abfüllung für den Börsenverlag geboren. In San Juan, einem der Hauptanbaugebiete Argentiniens, wurden die beiden nach vielen Weinproben fündig:

Ein Malbec sollte der Kult-Wein für Börsianergaumen werden, da diese Rebsorte, die ursprünglich aus dem Bordeaux stammt, in Argentinien eine besondere Note entwickelte: intensiv, aber samtig, in einem tiefen Rot und in der Nase Kirsch- und Pflaumennoten mit kräftigen, aber zarten Tanninen im Abgang. Da die beiden grundsätzliche Optimisten sind, wurde der Spitzenwein „Château Hausse“ getauft und mit einem Etikett versehen, das Bullen wie Bären begeistert.

Damit war der eigene Börsenverlag-Wein kreiert, und seit 2006 haben schon Tausende Flaschen den Weg über den Atlantik nach Rosenheim gefunden. Gönnen Sie sich diesen edlen Tropfen selbst oder verschenken Sie ihn an gute Freunde und Geschäftspartner.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen