Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Aktienperspektiven – Das Börsenwetter bleibt wechselhaft

23.08.2017

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Entspannung an den Aktienmärkten, vorläufig. Aber die Stimmung unter den Anlegern bleibt wechselhaft, weil unsicher. Standen die Finanzmarktteilnehmer in der vorangegangenen Woche noch stark unter dem Eindruck der geopolitischen Risiken, die sich aus der Krise zwischen den USA und Nordkorea ergeben hatten, so ist in den vergangenen Tagen etwas Ruhe eingekehrt. Es bleibt dabei: Die Grundverfassung von Dax & Co. sieht solide aus. Doch agieren die marktbestimmenden Großanleger weiter kurzfristig, sodass man sich auf die Tagestendenz keinesfalls verlassen sollte.

Der Börse Frankfurt Sentiment-Index stieg zuletzt um 13 Punkte wieder in den positiven Bereich und liegt nun mit einem Stand von +11 Punkten gerade einen Zähler unter dem Niveau von vor zwei Wochen. Dabei hat sich ein Großteil der ehemaligen Bären wieder direkt ins Bullenlager begeben – die Gruppe, die 7 Prozent aller Befragten ausmachte, hat damit ihre Absicherungsverkäufe der Vorwoche wieder aufgelöst. Auch bei den Privatanlegern hat sich wieder einmal ein Stimmungswechsel vollzogen, allerdings nur in kleinem Rahmen. Auch in dieser Gruppe wurden Absicherungen gegenüber einem Kursverfall des Dax angesichts der sich beruhigenden geopolitischen Situation wieder aufgelöst. Da allerdings bei den Privatanlegern wohl immer noch eine gewisse Risikoaversion vorherrscht, haben sich die ehemaligen Bären (insgesamt 6 Prozent aller Befragten) praktisch vollumfänglich den neutral gestimmten Akteuren angeschlossen. Deswegen stieg der Börse Frankfurt Sentiment-Index hier von -6 Punkten auf die neutrale Linie von 0 Punkten.

Dazu passt die jüngste Verhaltensanalyse von Comdirect. Danach haben die deutschen Privatanleger im Juli wieder stärker zugekauft und nutzten Kursrückschläge für günstige Einstiegsmöglichkeiten. „Insgesamt erkennen wir eine wachsende Zuversicht auf Anlegerseite durch alle Anlageklassen hinweg. Jedoch überwiegt bei den Aktionären weiterhin noch die Verkaufsstimmung – wenn auch nur leicht“, sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei Comdirect. Insgesamt ist der Comdirect Brokerage Index mit 104,7 Punkten im Juli um 7,6 Punkte angestiegen und erreichte damit für dieses Jahr einen neuen Höchststand. „Vor allem der starke Anstieg bei den Fonds führte zu diesem Ergebnis“, erläutert Wolf. So ist der Brokerage Index für Fonds im Juli von 99,2 Punkten auf 118,9 Punkte geklettert. In der Anlageklasse der Aktien notiert der Index hingegen mit 99,3 Punkten noch im Verkaufsbereich. Der Anstieg von 8,3 Punkten im Vergleich zum Vormonat zeigt jedoch, dass die Zuversicht auch bei den Aktionären steigt. Unter den Top-Käufen befanden sich die Titel von Daimler, der Commerzbank, der Deutschen Bank, Tesla und Baumot.

International diversifizieren mit dem BCDI-Fonds

Sie kennen meinen unveränderten Ratschlag für die ganz vorsichtigen Anleger, bis auf Weiteres passiv zu bleiben. Das betrifft allerdings nicht die ausgesprochen langfristig Orientierten unter Ihnen, geschätzte Leser. Denn die sollten kontinuierlich am Ball bleiben (z.B. monatliches Investieren in Aktien). Dabei sollte auf eine ausgeprägte Streuung nach Branchen und Regionen Wert gelegt werden. Ich gehe davon aus, dass die Volatilität und die Differenzierung der Märkte zunehmen werden. Dafür ist der noch junge BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) mit seinen 25 Defensiv-Champions ein empfehlenswertes Instrument.

Der BCDI-Aktienfonds investiert in die zehn Werte des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) sowie 15 Aktien aus dem Universum der 100 internationalen Unternehmen, die sich im boerse.de-Aktienbrief als Champions qualifiziert haben. Aufgenommen werden die 15 Aktien, die die niedrigsten Risikokennziffern aufweisen und seit mindestens sechs Monaten zu den 100 Champions gehören. Die Zusammensetzung des Aktienportfolios wird zum Abschluss eines jeden Quartals überprüft und angepasst. Sollte eine Aktie den Status als Champion aufgrund eines außergewöhnlichen Ereignisses (z.B. Übernahme, Fusion, usw.) verlieren, wird diese im Fonds zeitnah durch eine andere Champions-Aktie ersetzt. Es wird eine konstante Gleichgewichtung über alle 25 Aktien angestrebt.

Den BCDI-Aktienfonds können Sie ohne Ausgabeaufschlag bei jeder Bank, Sparkasse oder Ihrem Onlinebroker über die Börse Stuttgart kaufen.

Machen Sie also weiter mit, aber bleiben Sie wachsam – und machen Sie’s gut!
Ihr

Hermann Kutzer
Redaktion
Aktien-Ausblick

PS: Ab sofort können Sie sich für den 10. Rosenheimer Börsentag am 8. Oktober im KU’KO Rosenheim anmelden. Freuen Sie sich auf ein tolles Programm rund um den Festvortag von Thomas Müller, denn es gibt gleich drei ganz besondere Highlights: 3 Jahre BCDI, 30 Jahre Börsenverlag und 100 Millionen Anlagevolumen im BCDI-Aktienfonds. Hier können Sie sich für die begehrten Plätze anmelden .

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen