Sie sind hier:
Hier ist ein kleines Druckerlogo zu sehen Hier ist ein kleines Kuvert zu sehen, das einen Emailversend darstellt

Artikel weiterleiten

Twitter

Aktiendepot strukturieren und Sonderchancen nutzen!

14.06.2017

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

dass es zur Geldanlage in Aktien langfristig keine sinnvolle Alternative gibt, brauche ich Ihnen als Aktien-Ausblick-Leser nicht zu erklären. Denn das hieße wohl „Eulen nach Athen tragen“. Vielmehr wird es Sie interessieren, in welche Aktien investiert werden sollte, um welche Risikoklassen es sich dabei handelt und wie die Gewinnchancen einzuschätzen sind. Sie wissen:

Bei den Aktien, die in keinem langfristig ausgerichteten Depot fehlen dürfen, handelt es sich um die Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief. Denn das sind die laut objektiven Kennzahlen der Performance-Analyse besten und sichersten Aktien der Welt. Zehn besonders defensive Champions bilden den boerse.de-Champions-Defensiv-Index, der seit dem Börsenstart vor 35 Monaten um +52% zugelegt hat. Daher:

Eine solide Depotbasis bilden Sie am besten mit dem BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC), der die Wertentwicklung des BCDI abbildet und/oder mit dem BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY), der transparent und regelbasiert in die zehn BCDI-Aktien sowie 15 weitere Defensiv-Champions mit den (nächst-)niedrigsten Risiko-Kennziffern investiert. Darauf aufbauend empfiehlt es sich, mit weiteren Champions aus verschiedenen Branchen und Währungsräumen ein ausgewogenes Portfolio zu bilden. Für diese Basis-Investments sollten Sie ca. 70 Prozent Ihres Börsen-Kapitals einsetzen. Wenn Sie mit BCDI-Investments und Champions das breite Depot-Fundament gebildet haben, können Sie mit einem Depotanteil von rund 20 Prozent Aktien-Sonderchancen nutzen. Denn:

Trotz der neuen Börsenrekorde an den Aktienmärkten gibt es noch zahlreiche unterbewertete Aktien, die vor einem Comeback stehen und dabei ein Kursfeuerwerk zünden. Genau auf solche Turnaround-Aktien konzentriert sich der Turnaround-Trader . Denn Aktien, die im Wert halbiert wurden, haben bei der Aufholjagd ein Potenzial zur Kursverdoppelung. Wenn Sie jetzt gerade von Ihrem Pfingsturlaub zurückkommen, habe ich gleich eine besondere „Wieder-zuhause-Überraschung“ parat – den Pfingst-Turnaround 2017.

Dabei handelt es sich um eine unterbewertete Aktie eines deutschen Nebenwertes, der am Beginn einer mächtigen Aufholjagd steht. Bis zum Kursniveau vor dem Absturz errechnet sich ein Gewinnpotenzial von sage und schreibe 283%. Den Namen, die WKN und die kompletten Orderdaten erfahren Sie im brandaktuellen Spezialreport „Pfingst-Turnaround 2017“ , den Sie als Begrüßungsgeschenk bei einem kostenlosen Turnaround-Trader-Test erhalten.
Mit den besten Empfehlungen
Ihr

Thomas Driendl
Chefredakteur
Turnaround-Trader

P.S.: Bestehende Turnaround-Trader-Abonnenten können den Spezialreport "Pfingst-Turnaround 2017" im Online-Abo-Bereich herunterladen.

 
Hier ist das Verlagsgebäude des Boersenverlages zu sehen